Startseite Friedwald Ruheforst Waldfriedhof Ausland Friedhöfe

Ruheforst

RuheForste bieten letzte Ruhestätten in ausgewählten Waldgebieten, die sich durch eine weitgehend standortgerechte und naturnahe Baumartenzusammensetzung auszeichnen. Gerade durch das Bestattungskonzept RuheForst können sich diese Wälder nun für mindestens 100 Jahre ungestört weiterentwickeln.
In einem RuheForst befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Aus diesen können die Menschen, die sich zu einer RuheForst-Bestattung entschlossen haben, ihre letzte Ruhestätte auswählen. Die RuheBiotope unterscheiden sich durch die verschiedenartigsten Biotop-Elemente wie zum Beispiel Bäume, Sträucher und Steine. In einem RuheBiotop können einzelne Personen, Freunde oder andere im Leben verbundene Menschen beigesetzt werden.
Das Konzept für die Ruheforste ist ähnlich wie bei den Friedwäldern. Allerdings werden diese nicht zentral verwaltet, sondern von den jeweiligen Forstämtern und Kommunen wodurch sich geringfüge Unterschiede bei den Standards und Preisen ergeben.

Grundsätzlich gilt auch hier

° Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops kann für bis zu 99 Jahre erworben werden.
° In einem RuheBiotop können bis zu 12 Urnen beigesetzt werden.
° Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes ist möglich.
° RuheBiotope benötigen keine Pflege, da sie Teil des natürlichen Waldes sind.
° Sie önnen schon zu Lebzeiten ausgewählt werden und so wichtige Bezugspunkte sein.
° Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit dem Förster.
° Die Absicherung der Kundenrechte erfolgt über einen Eintrag ins Biotopregister.
° Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.

Die Preise im Ruheforst liegen ähnlich wie beim Friedwald für einem Einzelplatz bei ca. 800,00 € und bei ganzen Bäumen ischen 2.900,00 und 5.300,00 €.
Bei der Beisetzung der Urne ist dann eine Gebühr von aktuell 200,00 € zu bezahlen.

Für die Beisetzung wird vom Krematorium eine einfache Öko-Aschenkapsel geliefert. Es können Schmuckurnen aus Holz, Keramik oder Naturfasern beigesetzt werden.
Gegen eine Gebühr kann am jeweiligen Baum eine Plakette mit Namen und Daten angebracht werden.

Die Ruheforste bei Nauen,Strauberg und Eberswalde werden gemeinsam von den Förstern Tino Flindt und Uwe Kaeding verwaltet, die auch die Führungen für Interessenten leiten.

Ruheforst-Nauen Ruheforst-Beisetzung Baumplakette

Zu den Websiten mit Baumplan und virtuellem Rundgang:

Ruheforst Nauen
Ruheforst Strausberg
Ruheforst Eberswalde

Wir setzen Urnen in allen ruheforsten im gesamten bundesgebiet bei.

Viedeoseite Ruheforst

weiter zu den Waldfriedhöfen

Kontakt Datenschutz Impressum