Startseite Friedwald Ruheforst Waldfriedhof Ausland Friedhöfe

Waldbestattungen oder Baumbestattungen
Urnenbeisetzungen im
Friedwald - Ruheforst - Begräbniswald - Ruhepark - Waldfriedhof
auf Friedhöfen in Berlin und Brandenburg
oder
jetzt neu
Baumbestattung auf dem eigenen Grundstück

Waldbeisetzungen

Die Urne an den Wurzeln eines Baumes beizusetzen und damit die letzte Ruhestätte in der natürlichen Umgebung des Waldes zu finden ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds.

Um diese Art der Urnenbeisetzung in der Natur zu ermöglichen, wurden  Waldstücke zu einem Friedhof umgewidmet. Das ist notwendig, da in Deutschland auch für Urnen ein gesetzlicher "Beisetzungszwang" auf Friedhöfen besteht.

Die Beisetzung in diesen Wäldern ist bei uns neben der Seebestattung die einzige Möglichkeit Urnen in der Natur beizusetzen.

Diese Waldstücke sind nicht eingezäunt und liegen meist innerhalb von größeren Waldgebieten. Lediglich Hinweistafeln weisen Spaziergänger darauf hin, dass man sich in einem Begräbniswald befindet.

Über ganz Deutschland verteilt gibt es zur Zeit ca.42 Friedwälder, 47 Ruheforste und eine Anzahl Wälder, von kommunalen oder kirchlichen und privaten Trägern.

Jede Wald- oder Baumbestattung setzt eine Feuerbestattung / Einäscherung voraus. Diese kann mit oder ohne Trauerfeier stattfinden. Die Totenasche wird vom Krematorium zum jeweiligen Forstamt übersandt.

Friedwald Ruheforst Begräbniswald Ruhepark

Die Beisetzung wird vom Förster durchgeführt. Zugelassen sind in der Regel Urnen aus Holz, Keramik, Kork und Naturfaserurnen. Die Gestaltung der Abschiedszeremonie ist frei wählbar. Ob mit Pfarrer, Redner, mit Musik oder still kann individuell gewählt werden. Lediglich ein Blumenschmuck ist nicht zulässig. Eine Feierhalle, wie auf Friedhöfen steht allerdings nicht zur Verfügung.

Endscheidend für die Wahl des Waldes ist in der Regel der eigene Lebensmittelpunkt und die Erreichbarkeit des Waldes. Einschränkungen gibt es aber nicht, so dass jeder Wald in Deutschland und auch im Ausland ausgewählt werden kann.

Baumbestattungen auf Friedhöfen

Es gibt Friedhöfe im Berliner Umland, die innerhalb ihres Geländes waldähnliche Grabfelder eingerichtet haben. Dort werden Urnen, wie im Wald an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Dies sind dann in der Regel Stellen für 2 - 4 Urnen. Auch die Kennzeichnung der Stelle mit einem kleinen Stein ist vorgesehen, bzw. bei kirchlichen Freidhöfen auch Vorschrift.

Diese SFriedhöfe sind für die Angehörigen leichter erreichbar und auch zu jeder Jahreszeit begehbar. Wird eine Trauerfeier zur Beisetzung gewünscht,stehen dafür auf den Friedhöfen Feierhallen zur Verfügung.

Inzwischen bieten auch eine ganze Reihe von Friedhöfen in Berlin Baumbestattungen an. Die Gestaltung der Stellen ist sehr unterscheidlich, vom einzeln stehenden Baum, über kleine Wäldchen, bis zum waldähnlichenn Areal in Kooperation mit der FriedWald GmbH gehen die Möglichkeiten. Weitere Angebote werden folgen.Lassen Sie sich von uns beraten.

Videoseite: Baumbestattungen - Waldbestattungen

weiter zum Friedwald